Dank ihrer Kompetenzen in den Bereichen Mikrobearbeitung, Mikro-Elektroerosion, Drahtschneiden, Mikrobohren und Mikrofräsen, Mikrosenken, Mikro-Laserschnitt und der Draht- bzw. Senk-Elektroerosion setzt die Firma STEEC ihr Umsatzwachstum fort.

STEEC arbeitet in den Bereichen der medizinischen Hilfsmittel und Implantate, der Raumfahrt – diese beiden Branchen entsprechen fast 60 % der Geschäftstätigkeit – aber auch in der Luftfahrt, der Forschung und Entwicklung, der Kernenergie, der Radioastronomie, der Elektronik, dem Uhrenbau und der Optik.

Das auf die Bearbeitung von hochpräzisen Teilen spezialisierte Unternehmen ist in Frankreich und Europa vertreten und erwirtschaftet 30 % seines Umsatzes im Export. STEEC arbeitet für internationale Unternehmensgruppen, mittelständische Unternehmen oder Kleinunternehmen, aber auch für Universitäten oder Forschungszentren wie dem CNRS, dem CEA, ...